Ausstellung: BEN WILLIKENS | Raum und Gedächtnis

im Schauwerk Sindelfingen

22.05.2022 – 12.02.2023


Aus der Ausstellungsbeschreibung:
"Das SCHAUWERK Sindelfingen zeigt unter dem Titel RAUM UND GEDÄCHTNIS eine umfangreiche Retrospektive des Malers Ben Willikens. Die Ausstellung entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler und umfasst über 100 Arbeiten aus allen Schaffensphasen, darunter Werke aus der Sammlung Schaufler, aus dem Atelier des Künstlers und von nationalen Leihgebern. Willikens beschäftigt sich in seinen Gemälden und Zeichnungen seit mehr als 50 Jahren mit Raum und Architektur. Perspektivische Konstruktion, eine lange ausschließlich von Grautönen beherrschte Farbpalette und die konsequente Ausklammerung des Menschen kennzeichnen seine Werke. Über Raum und Architektur verhandelt Willikens existenzielle Fragen des Menschseins und dabei setzt er sich auch mit politischen Inhalten auseinander. Neben selten gezeigten, surreal anmutenden Zeichnungen der 1960er-Jahre ist seine eindrückliche Serie der Anstaltsbilder zu sehen, ergänzt durch Fotografien und Fotostudien der 1970er-Jahre.

Auch Willikens‘ Abendmahl (1976–79) wird in der Ausstellung zu sehen sein – ein Zitat der berühmtesten Abendmahlsdarstellung der Kunstgeschichte von Leonardo da Vinci. In seiner Version spart Willikens den Sohn Gottes und seine Jünger aus. Er beschränkte sich allein auf den symmetrischen Raum. Das Bild zählt zu den Ikonen deutscher Malerei nach 1945. Seit Anfang der 1980er-Jahre zeigt die Serie der Gegenräume erdachte, nicht zu verortende Architektur als Gegenvorstellung zur real existierenden Welt.

In der 1996 begonnenen ORTE-Serie setzt sich Willikens auf großformatigen Leinwänden mit dem Thema des Nationalsozialismus auseinander. Die von Hitler in Auftrag gegebenen Monumentalbauten dienten einer faschistischen Propaganda. Willikens malt die Gebäude In eisigen Grautönen, entfernt alle politischen Symbolen und reduziert sie auf die bloße Form. Er wagt dadurch eine Untersuchung des Verhältnisses zwischen Macht, Architektur und Mensch. Atelier- und Künstlerräume des 20. Jahrhunderts von Piet Mondrian und Kurt Schwitters aber auch moderne Bauten von Architekten wie Mies van der Rohe sind Thema der Räume der Moderne.

Auch Willikens Bühnengestaltungen werden thematisiert."

ÖFFNUNGSZEITEN: MI–SO 11–18 Uhr

Weitere Info: https://www.schauwerk-sindelfingen.de/

 

 

Joomla templates by a4joomla

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.